Sie befinden sich hier: Leistungen / Wirbelsäulenchirurgie

Wirbelsäulenchirurgie

Die Wirbelsäule unterliegt, wie jeder gewichttragende Knochen des Körpers, alterungs– und belastungsbedingten Veränderungen. Solche „Abnutzungserscheinungen“ werden medizinisch unter dem Begriff „degenerative Wirbelsäulenerkrankungen“ zusammengefasst. Dabei können alle Teile der Wirbelsäule (Wirbelkörper, Wirbelgelenke, Bandscheiben, Bänder und die umgebenden Muskulatur) betroffen sein.

Mit zunehmendem Alter summieren sich die Belastungen und Schädigungen, denen die Wirbelsäule im Laufe des Lebens ausgesetzt wurde. Veränderungen im Stoffwechsel und im Hormonhaushalt können die Knochenfestigkeit mindern und das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen.

In der Regel werden die operativen Eingriffe minimal-invasiv oder mikrochirurgisch durchgeführt. Kleine Hautschnitte reichen aus, um dem Arzt Zugang zu den betroffenen Stellen zu gewähren. Diese gewebeschonende Operationsmethode mindert die Gefahr der Narbenbildung und beschleunigt die Wundheilung.


  • Beispiele aus unserem Leistungsspektrum

    • Facettendenervation
    • Minimalinvasive/mikrochirurgische Bandscheibenoperation an Hals-, Brust– oder Lendenwirbeln
    • Verengung des Spinalkanals der Lendenwirbelsäule
    • Sonstige Weichteileingriffe an der Wirbelsäule
    • Aufrichtung deformierter Wirbelkörper /
    • Wirbelsäulendeformitäten
    • Operation der degenerativen Halswirbelsäule
    • Operation der rheumatischen Halswirbelsäule
    • Versteifungsoperationen
    • Bandscheibenprothesen
    • Rückenmarkstimulation