Sie befinden sich hier: Qualitäts-Management / Hygienemanagement

Hygienemanagement


1.) Hygieneplan  
  
Das Sankt Elisabeth Krankenhaus besitzt einen Hygieneplan, der auf die Maßnahmen und die Arbeitsabläufe im Haus abgestimmt ist. Dieser folgt den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch Institutes, aktuellen DIN- Normen und den Empfehlungen des Medizinaluntersuchungsamtes und Krankenhaushygiene in Kiel. Der Hygieneplan wird ständig aktualisiert.

2.) Händedesinfektion   
Das Sankt Elisabeth Krankenhaus hat seit Mai 2010 zwei Händedesinfektionsgeräte, die von jeder Person, z.B. Besucher, Patient, Mitarbeiter, genutzt werden kann

3.) Hygiene- Zertifikat
Das Haus ist seit dem 01.01.2005 im Besitz eines Zertifikates gemäß §10 Infektionsschutz des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst (GDG) in der Fassung vom 14.12.2001.     

4.) Hygienekommission
Die Hygienekommission trifft sich im ½ jährlichen Rhythmus und analysiert die aktuelle Situation. Mitglieder sind das beratende Hygieneinstitut des UKSH, Campus Kiel, vom Krankenhaus der Ärztliche Direktor, der Kaufmännische. Direktor, die beiden Pflegedirektorinnen, die technischen Leitung, die OP- Leitungen, ein Mitglied der  Mitarbeitervertretung, die Betriebsärztin und die Hygienefachkraft.

5.) Hygienefachkraft
Das Sankt Elisabeth Krankenhaus beschäftigt seit 2003 eine eigene Hygienefachkraft, die eng mit dem Ärztlichen Direktor und dem beratenden Hygieneinstitut zusammenarbeitet.


Karin Pichowsky
Fachkraft für Hygiene